See other templatesSee other templates

Frontendbeitrag in Badminton

Spiel gegen Zahlbach III findet am 19.02. statt

 

Das verlegte Spiel gegen den TV Mainz-Zahlbach III findet nun am 19.02. um 15:00 in der Neuen Jahnturnhalle statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und Unterstützer!


 

Wichtiger Punkt für die Erste!

 

Verbandsliga Nordost: TG Worms I – TV Hechtsheim II 4:4

Nach zwei Niederlagen in Serie rutschte der Aufsteiger und Herbstmeister aus Worms zum 11. Spieltag auf den vierten Tabellenplatz der Verbandsliga. In Anbetracht der Verletzungssorgen bei der TGW gab der Mannschaftsführer Waldemar Knaub die Devise aus, unbedingt punkten zu müssen, um bereits an diesem Spieltag rechnerisch den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben. Die Gäste aus Hechtsheim, seit dem 4. Spieltag ohne Niederlage und zuletzt mit vier Siegen in Folge, reisten mit ordentlich Selbstvertrauen nach Worms und wollten durch einen Sieg das Rennen um den Aufstieg mit dem TV Mainz-Zahlbach II weiter offen halten.

Die Hausherren waren mit dem zurückkehrten Axel Braam wieder stark aufgestellt. Marcel Kosel aus der zweiten Mannschaft unterstützte das Team wie gewohnt souverän und Nele Kaul aus der Jugend der Badmintonabteilung feierte ihr Debut in der Verbandsliga. Das 1. HD mit Braam/Preuß gab sich gegen Gröger/Kroschel keine Blöße und gewann klar mit 21:8-21:10. Das 2. HD mit Knaub/Kosel konnte ebenfalls mit einem Sieg gegen Semar/Goebel mit 21:16-21:14 überzeugen. Im DD hatte das neuformierte Paar Kaul/Mailahn gegen die eingespielten Kaas/Steinbach trotz starker Ballwechsel keine Chance. Spannend wurde es durch die Niederlage von Axel Braam im 1. HE gegen Sascha Gröger. Braam fand kein wirksames Mittel gegen den Mainzer und gab das Spiel mit 13:21-14:21 ab. Beim Spielstand von 2:2 spielten zeitgleich im DE Annika Mailahn gegen Nadine Kaas, im 2. HE Peter Preuß gegen Micha Semar und Marcel Kosel im 3. HE gegen Michael Goebel. Alle drei Begegnungen gaben den 1. Satz ab, sodass die Hoffnung auf einen Punkt zu schwinden begann. Annika Mailahn war ihrer Gegnerin dicht auf den Fersen, ein Sieg gelang ihr an diesem Tag jedoch nicht (17:21-17:21). Die Herren zeigten Kampfgeist und sowohl Kosel als auch Preuß gewannen mit starken Leistungen den jeweils zweiten Satz. Zunächst gelang es Kosel den Sieg im dritten Satz perfekt zu machen (18:21-21:18-21:16). Preuß setzte nach und erlöste mit seinem knappen 11:21-21:16-22:20 Sieg seine mitfiebernde Mannschaft und die Zuschauer. Das Mixed Kaul/Knaub versuchte noch mal nach dem Sieg zu greifen, die Gegner Kroschel/Steinbach waren jedoch zu stark und gewannen mit 13:21-14:21.

Mit dem sicheren Klassenerhalt im Rücken gehen die Wormser ihre letzten drei Spiele an und können bereits am kommenden Sonntag, 15:00 in der Jahnturnhalle gegen TV Mainz-Zahlbach III ihren Anspruch auf Platz 3 untermauern.


 

1. Mannschaft startet mit Sieg in die neue Saison!

Verbandsliga Nordost: 1. BCW Hütschenhausen III – TG Worms I 3:5

Für die erste Badminton-Mannschaft der TGW hat die neue Saison mit dem Auswärtsspiel beim 1. BCW Hütschenhausen am vergangenen Freitag begonnen. Die Aufsteiger aus Worms trafen auf die Mannschaft, die in der vergangenen Runde knapp aus der Rheinhessen-Pfalz-Liga abgestiegen ist. 

Für die Premiere in der neuen Liga rechnete sich die TGW-Mannschaft daher keine großen Chancen aus. Das 1. HD mit Preuß/Braam begann verhalten und unterlag im ersten Satz mit 13:21 gegen Schiesser/Fuchs D. Das scheinbar klare Spiel für die Gastgeber drehten die Wormser jedoch überzeugend zu einem 21:16-21:17-Sieg und fuhren den 1. Punkt ein. Das DD mit Mailahn/Tran spielte gegen Kurz/Keller L. und verpasste nur knapp die Chance, auch dieses Spiel zugunsten der TGW zu drehen (19:21-18:21). Das 2. HD mit Kalinowski/ Knaub begegnete Keller A./Fuchs M. mit viel Siegeswillen und ließ beim 21:11-21:14-Erfolg den Gegnern keine Chance. Im 1. HE musste sich Axel Braam seinem Gegner Pascal Schiesser knapp mit 21:15-15:21-18:21 geschlagen geben. Annika Mailahn musste gegen Jessica Kurz ebenfalls in den dritten Satz, wobei die Gastgeberin das bessere Finish für sich beanspruchen durfte (21:17-15:21-12:21). Das MX mit Quy Tran/Waldemar Knaub war an diesem Tag in guter Form und wusste gegen Laura Keller/ Matti Fuchs mit 21:9-21:18 zu überzeugen. Beim Zwischenstand von 3:3 war nun das Spiel völlig offen und die Wormser witterten ihre Chance auf den unerwarteten Punktgewinn. Frank Kalinowski im 2. HE begann sehr stark gegen Daniel Fuchs (21:8), wurde im zweiten Satz jedoch viel zu passiv (12:21) und musste in den dritten Satz. Hier gelang es dem Wormser, das Ruder erneut an sich zu reißen und mit 21:15 den 4. Punkt für die TGW einzufahren. Die Entscheidung fiel im letzten Spiel des Tages zwischen Peter Preuß und André Keller im 3. HE. Die Spieler ließen ihre jeweiligen Mannschaften kräftig mitfiebern. Nach der Niederlage im ersten Satz mit 17:21 gewann Preuß den zweiten Satz mit 21:18 und bescherte nach einem langen und kräftezehrenden Spiel mit 21:15 seiner Mannschaft zwei Punkte für das Konto.

Die Mannschaft feierte diesen unerwarteten Punktgewinn, wohlwissend, dass die Gegner in der starken Verbandsliga sich keine Schwäche erlauben werden. Die Aufsteiger der vergangenen Jahre stiegen mit wenigen Ausnahmen umgehend wieder ab. Für das Ziel, den Klassenerhalt, muss das Team noch einige solcher überzeugenden Auftritte abliefern. Die nächste Gelegenheit hierzu bietet sich am kommenden Samstag, 24.09. in der heimischen Jahnturnhalle. Ab 15:00 empfängt TGW II die Gäste von der TG Osthofen in der Bezirksliga Mitte. Um 17:00 geht dann die 1. Mannschaft auf Punktejagt gegen die TGM Mainz-Gonsenheim. Zuschauer sind herzlich willkommen!


 

TG Worms – Badminton macht mit Derbysieg den Aufstieg perfekt

Bezirksoberliga Rheinhessen: TG Worms I – BC Worms I 6:2

Bezirksliga Mitte: TG Worms II – SG Friesenheim 6:2

Am vorletzten Spieltag kam es am Samstag, 02.04. zu der Begegnung zwischen dem Tabellenführer TG Worms und dem Schlusslicht 1. BC Worms in der Neuen Jahnturnhalle. Durch den Sieg gegen BCW liegt nun die TGW nach 12 Siegen und nur einer Niederlage uneinholbar vorne und steht als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Das 1. HD mit Preuß/Braam gegen Pautsch/Mansperger endete mit 21:13-21:6 klar zu Gunsten der TGWler und auch das 2. HD mit Kalinowski/Knaub gegen Bößendörfer/Eray endete mit einem deutlichen 21:6-21:8 Sieg für die TGW. Im DD gewannen Mailahn/Kunkel überraschend den ersten Satz gegen das BCW-Doppel Fischer/Widdershoven, mussten dann jedoch den Punkt im dritten Satz an den BCW abgeben. Die Herreneinzel verliefen alle klar zu Gunsten der TG Worms. Axel Braam gewann mit 21:11-21:14 gegen Christian Pautsch. Frank Kalinowski besiegte Jörg Bößendörfer mit 21:4 und 21:16 und Mannschaftsführer Waldemar Knaub siegte mit 21:6-21:6 gegen Bener Eray. Das Mixed Annika Mailahn/Peter Preuß gewann mit einem starken Spiel mit 21:16-21:8 gegen Ralf Mansperger/Annika Widdershoven. Im DE musste sich Melissa Kunkel, die die Stammspielerin Quy Tran vertrat, mit 7:21-10:21 Gabi Fischer geschlagen geben, womit der 6:2 Endstand für die TGW feststand.

Der Verfolger Mainz-Zahlbach, gegen den die TG Worms am kommenden Wochenende das letzte Spiel der Saison bestreitet, kam am Sonntag gegen Neuhofen nicht über einen 6:2 Sieg hinaus. Damit ist die TGW dank des besseren Spielverhältnisses uneinholbar Meister der Bezirksoberliga und freut sich über den Aufstieg in die Verbandsklasse. Der BCW hingegen muss am letzten Spieltag unbedingt punkten, um sich möglicherweise zumindest auf den Relegationsplatz zu retten.

Die zweite Mannschaft der TGW spielte gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga SG Friesenheim.

Das Team um die Mannschaftsführerin Jasmin Ihrcke legte mit dem Sieg des 1. HD Reimann/Schader gegen Blaumeister/Schuler vor und erhöhte mit dem Sieg im DD von Ihrcke/Kunkel gegen Lang/Dlugosch auf 2:0. Das 2. HD Schreiber/Altenschmidt unterlag knapp gegen Andelic/Muhlert. Hannes Reimann spielte im 1. HE gegen Michael Blaumeister und sicherte der Mannschaft mit je 21:14 den 3. Punkt. Sebastian Schader im 2. HE gewann gegen Markus Schuler mit 21:15-21:16. Im DE spielte Jasmin Ihrcke gegen Edith Dlugosch, gewann den 1. Satz, konnte jedoch erst im dritten Satz den entscheidenden 5. Punkt zu Gunsten der TGW machen. Milan Gronenberg unterlag im 3. HE Kristian Muhlert. Melissa Kunkel/Manfred Schreiber machten das Mixed gegen Andelic/ Lang sehr spannend, gewannen jedoch schließlich knapp mit 15:21-23:21-21:19 zum 6:2 Endstand. Damit verteidigten die Wormser ihren guten 4. Platz und können entspannt am 09.04. zum Saisonabschluss nach Mainz-Zahlbach fahren.


 

JSN Sky template designed by JoomlaShine.com